Meine Mitarbeiter sind unmotiviert

Meine Mitarbeiter sind oft und lange krank

Ungelöste Konflikte lähmen den Arbeitsalltag

Meine Mitarbeiter sind nicht veränderungsbereit

Jeder macht, was er will

Sofortkontakt

Starke Führung braucht Beziehung

Was braucht Führung, um dem in vielen Organisationen vorherrschenden Klima von Verständnislosigkeit, Misstrauen und Konkurrenzkampf entgegenzutreten? Wie lässt sich echte Mitarbeitermotivation erreichen? Wie lässt sich die Kommunikation im Unternehmen verbessern? Führungskräfte sind heute mit einer Vielzahl an Herausforderungen konfrontiert, die sich im Kern alle um zwischenmenschliche Beziehungen drehen.

Aus eigener Erfahrung kenne ich die täglichen Herausforderungen einer Führungskraft und weiß, wie sie diese meistert. Ich helfe aufrichtigen Unternehmern, in verfahrenen Führungssituationen die Ursachen klar zu erkennen. Deshalb sind sie in der Lage, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Sie nutzen verdeckte Gewinnpotenziale, vermeiden Fluktuation guter Mitarbeiter und gewinnen die besten für die Zukunft. Ich mache Führungskräfte zu starken Führungspersönlichkeiten, die wieder auf Erfolgskurs kommen, denn meine feste Überzeugung ist, dass Menschen bessere Unternehmensergebnisse erzielen, wenn sie energievoll und freudig miteinander arbeiten




Ottmar Wander – Beziehung im Mittelpunkt

Ich bin und war immer ein Zukunftsentwickler, ein Gestalter von Visionen, ein Persönlichkeitsförderer. Mein Antrieb ist es, Menschen in ihrer Lebensgestaltung und ihrer Lebensqualität mehr Erfüllung zu vermitteln. Mir ist es ein inneres Bedürfnis in allen Bereichen des Lebens, sei es beruflich oder privat, die Qualität der Beziehungen zwischen meinen Kunden und ihren Mitmenschen zu steigern.



Kundenstimmen

„Sehr freundlich, sehr gut vorbereitet, hoher Lerneffekt. Zu jeder Situation eine Antwort. Gerne wieder zusammen ein Seminar. Es hat Spaß gemacht. Witzig, kompetent. Es wurde nie langweilig.“

Y.P., Airbus

„Dankeschön Ottmar, dass Sie mir einen anderen Weg für meine Konfliktsituation und ihre mögliche Bewältigung aufgezeigt haben.“

Anja, Airbus

„Sehr gute Einführung. Training: Sehr aktiv und nachhaltig. Moderation: Voll im Thema, gibt gute Hilfen und Unterstützung.“

Bernd M., Airbus

„Ich habe Sie als sehr freundlichen Menschen empfunden. Ihr Umgang mit uns hat mich stark beeindruckt. Der Respekt, die Aufmerksamkeit und Ihre Kompetenz haben mich überzeugt.“

Abdel, Airbus

„Praktische Anwendungsbeispiele werden mit viel Witz und Humor verdeutlicht, sodass der Spaß und das Lachen nicht zu kurz kommen.“

Teilnehmerin, Airbus

„Ein lebendiger und mit Beispielen unterfütterter Vortrag!“

Teilnehmer, Airbus

„Herr Wander hat großen Wert auf praktische Übungen gelegt, die ausführlich besprochen wurden und aus denen ich viel mitgenommen habe. Die Durchführung war flexibel, ohne sich strikt an die Vorlage zu halten. Sehr lebendig!“

Teilnehmer, Airbus

„Aufgrund der Teilnahme an der Masterclass habe ich ein neues Bonussystem beim Lohn umgesetzt, das die Mitarbeiter-Motivation steigert.“

J.S., Unternehmer (Handwerksbetrieb)

„Herr Wander ist mit seiner Art sehr kompetent und bringt die Personalentwicklungsprozesse messerscharf auf den Punkt, an denen ich mit meiner Bewusstseins-Akademie nun wachsen darf. Vielen herzlichen Dank.“

Kathleen O., Inh. Ki-Bewusstseins-Akademie

„Sehr freundliches, in den Bann ziehendes Auftreten. Lebhaft und interessant gestaltet. Man hat sich - wundersamer Weise - jeden Tag wieder auf den Lehrgang gefreut! Vielen Dank“

T. Krohn, Airbus

„Guter Vortrag, souverän geleitet, hohe Fachkompetenz.“

Teilnehmerin, bei Airbus

„Durch seine langjährige Erfahrung als Führungskraft kann Ottmar Wander auf einen unermesslichen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Das Besondere seiner Führungskräfteentwicklung ist, dass die geführten Mitarbeiter in diesen Entwicklungsprozess eingebunden werden. Es fährt also nicht nur die Lokomotive los, sondern der ganze Zug!“

Ralf H., Mustermann GmbH

Starke Führung heißt, sich mit aller Vehemenz in der eigenen Position zu behaupten. So denken viele Führungskräfte und übertragen diese Sichtweise traditionell auf ihre Methode, um ein Unternehmen erfolgreich zu machen.

 

Ist das wirklich so?